Aktuelles

Aktuell informiert

Hier erfahren Sie aktuelle Kurzmitteilungen wie Änderungen des Wanderplanes, Termine unserer Fahrradtouren uvm.

Info-News:

Montag, 26. Oktober 2020 - 07:43 Uhr
Die geplanten Wanderungen finden statt!

Unter den gegebenen Umständen, mit Stand heute, findet die geplante Wanderung am 01.11.2020 in der Schweiz mit Felix und Friedrich statt.


Kurt


Dienstag, 20. Oktober 2020 - 23:10 Uhr
Bericht - Ein etwas anderes Wochenende – der Hotzenwaldquerweg

Am Sa. den 17.10.20 starteten acht wetterfeste und wanderfreudige Menschen um übers Wochenende von Schopfheim über den Hotzenwald nach Waldshut zu wandern. Klingt erstmal sehr vertraut. Kennt man doch das erste Etappenziel Herrischried; Wanderungen auf dem Hotzenwald sind immer wieder mal im Programm des SWV Steinen.

Die Herausforderung lag einfach schon in der Länge der Wanderstrecken, 24 Kilometer pro Tag, und das in Folge, das läuft man nicht so oft und der Anstieg nach Hornberg hat es in sich.
Unsere Truppe hat ihn gut bewältig trotz leichtem Regen. Oder vielleicht gerade wegen des Regens. Am Wehratalstausee setzte er ein, den Dinkelberg, an Eichen und Hasel vorbei, hatten wir noch bei gutem Wetter überquert. Der Regen scheuchte uns nun sozusagen den Berg hoch, Lust auf eine längere Pause hatte keiner, eine ganz kurze Vesperpause vor dem letzten Anstieg musste dann aber doch sein. So erreichten wir den Ort Hornberg, der Regen hatte inzwischen aufgehört, aber eine wirkliche Aussicht hatten wir da oben nicht. Das Hornbergbecken schenkten wir uns deshalb und gingen lieber an der Ödlandkapelle vorbei, seit 1760 steht an dieser Stelle eine Kapelle. Bald sah man dann auch schon Herrischried und zur besten Kaffeetrinkzeit waren wir bei unserer Herberge, dem Hotel Ochsen.
Zum Abendessen wurde viel Wild bestellt. Nicht allen schmeckte es dann auch richtig gut. Zum Glück gab es leckere Beilagen und das Bier und der gute Wein trugen zu einem netten Abend bei.
Nach gutem reichlichem Frühstück waren alle bereit zur 2. Etappe. Außerdem war das Wetter deutlich besser. Sogar die Sonne blinzelte bald. Am Gugelturm, von dem man am Sonntag dann endlich eine gute Aussicht hatte, wenn auch nicht bis zu den Alpen, wären wir fast vorbeigegangen. Erst im zweiten Anlauf fanden wir den Aufstieg. Danach kamen wir in eine für uns unbekanntere Gegend, wir wanderten durch Görwihl, (ein Café machte extra für uns auf) das Albtal musste gequert werden (da wurde die Lust auf den Albsteig geweckt!), nette Orte mit noch viel Landwirtschaft lagen am Weg und viele volle Apfel- und Birnenbäume. Jetzt schieden sich auch die Geister, die Sportlichen unserer Gruppe waren nicht zu bremsen, die Gemütlichen hatten Mühe das Tempo mitzuhalten.
Doch gemeinsam kamen wir in Waldshut an, gingen durch das untere Stadttor in die Fußgängerzone der schönen Altstadt. Im Straßencafé einer guten Konditorei genossen wir Kaffee, Kuchen und eine sehr freundliche Bedienung. Zeit blieb zwar nicht mehr viel, denn die Züge wollten erreicht werden, die uns pünktlich über Basel wieder nach Steinen brachten. Dankbar, dass alles gut und unfallfrei verlaufen ist und für die nette Zeit miteinander, verabschiedeten wir uns am Bahnhof.

Petra Sturm


Montag, 19. Oktober 2020 - 20:20 Uhr
Corona - Quarantänepflicht für Einreisende nach Baden-Württemberg - 19.10.2020

.

Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 17:10 Uhr
Wanderung zur „Hinderi Egg“ im Kanton Basel-Land am 01. November 2020

Wir wandern am 01. November 2020 zur „Hinderi Egg“, der nöchsten Erhebung im Kanton Basel-Land. Die Wanderung ist konditionell recht anspruchsvoll. Die Gehzeit beträgt etwa 5,5 Std. Zur Teilnahme wird knöchelhohes Schuhwerk und Trittsicherheit empfohlen. Bitte Wanderstöcke, Regenschutz sowie Rucksackver-
pflegung mitnehmen.

Treffpunkt ist um 8:30 Uhr am Bahnhof in Steinen zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Mit dem PKW geht es dann zum Parkplatz in
Waldenburg.

Gäste sind herzlich willkommen.
Die Wanderung findet nur bei gutem Wetter statt.
Wanderführer ist Felix Schirmaier.

Eine Anmeldung bis zum 29. Oktober 2020 bei Friedrich Göller -
Tel. 07627 / 1252 ist erforderlich.

Donnerstag, 8. Oktober 2020 - 15:49 Uhr
Bericht über die Kaiserstuhlwanderung vom So 04.10.2020

18 Wanderer/innen trafen sich am Bahnhof Steinen. Mit 5 Fahrzeugen wurden Fahrgemeinschaften gebildet, die zu unserem Startziel bei der Winzergenossenschaft in Bickensohl fuhren.
Nachdem es am Samstag noch stark geregnet hatte, schien uns während der gesamten Wanderung die Sonne. Vom Anfang an wurden wir mit einem grandiosen Blick über Burkheim und den Vogesen – der uns die ganze Wegstrecke begleitete – belohnt.
Der ca. 8 km lange Lösshohlwege-Pfad, mit den tiefen Lösshohl-Gassen, war sehr beeindruckend und es gab viele Informations-Tafeln über die Beschaffenheit des Lösses. Während eine Gruppe weiter auf dem Weg wanderte, machten einige sportliche Wanderer einen Aufstieg zum Totenkopf und zum Neunlindenturm. In der Enseltalhütte trafen die Wandergruppen wieder zusammen. Nach der Rast ging es wieder durch die Hohlgassen nach Bickensohl. Bevor wir die Heimreise antraten, kehrten wir in der Vogelstrauße in Oberbergen ein. Hier stärkten wir uns bei Neuen Wein und guten Essen.

Viele Grüsse
Gert

Mittwoch, 23. September 2020 - 16:44 Uhr
Wanderung am Kaiserstuhl am So den 4. Oktober 2020

Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Bahnhof in Steinen zur Bildung von Fahrgemeinschaften.
Nach Ankunft am Parkplatz beginnt die Tour auf dem Lößhohlweg-Pfad rund um Bickensohl. Hier gruppieren sich einige der eindrucksvollsten Lößhohlwege des ganzen Kaiserstuhlgebietes.

Die Wanderstrecke ist etwa 9 km lang; Gehzeit 3-4 Stunden. Es sind 270 Höhenmeter zu überwinden. Rucksackverpflegung wird empfohlen.

Gäste sind herzlich willkommen!
Die Wanderung findet unter den aktuellen Bedingungen statt; erfordert eine Selbstauskunft sowie eine Anmeldung beim Wanderführer

Gert Kupzick
Tel. 07627/970276


Mittwoch, 23. September 2020 - 15:06 Uhr
Einladung zur Radtour am So 11. Oktober 2020

Die Radfahrer des Schwarzwaldvereins Steinen treffen sich um 10:00 Uhr am Bahnhof in Steinen und fahren nach Mambach zu einer Vorführung in der „Alten Schmiede“. Die Vorführung dauert etwa eine Stunde und der Eintritt beträgt pro Person 4,-- €.
Nach Ende der Veranstaltung ist eine Einkehr vorgesehen und danach geht es zurück nach Steinen. Die Radstrecke ist etwa 46 km lang.

Gäste sind herzlich willkommen (Helmpflicht)!
Bitte unbedingt einen Mund-und Nasenschutz mitnehmen!
Weitere Informationen gibt es beim Tourenleiter Alfred Steinebrunner
Tel. 07627 / 7161, wo man sich bis zum 02.10.2020 auch anmelden muss.

Alfred Steinebrunner

Montag, 21. September 2020 - 08:01 Uhr
Bericht vom „Tag des Wanderns“, coronabedingt am 18. September durchgeführt

Der „Tag des Wanderns“, coronabedingt vom 14. Mai auf den 18. September verschoben, konnte bei bestem Wanderwetter durchgeführt werden. Die Wanderer*innen trafen sich um 16:00 Uhr am Bahnhof Steinen und marschierten über Höllstein und den Dinkelberg zum Biergärdle bei Adelhausen. Dort waren für uns Plätze reserviert und das vorbestellte Essen wurde alsbald serviert.
Für jeden Teilnehmer gab es ein Kuvert mit verschiedenen Werbeartikeln (z.B. eine Broschüre, einen Pin zum Tag des Wanderns, Samentütchen Blühende Landschaften) die vom Deutschen Wanderverband zur Verfügung gestellt wurden. Mittels einer Verlosung gewann Jürgen Hitze das einzige Schlauchtuch „Buff“.
In gemütlicher Runde verbrachten wir, an zwei Tischgruppen verteilt, einen schönen Spätnachmittag und lauen Sommerabend. Bevor es dunkel wurde, machten sich die meisten auf den Heimweg und dankten vorher noch Friedrich für die Organisation. Der „harte Kern“ (Kurt, Pit, Boro, Friedrich & Gabriele) blieben noch ein wenig sitzen und genossen den schönen Abend. Gegen 21:00 Uhr machten auch wir uns auf den Heimweg. Kurt & Pit mit dem Fahrrad, Boro, Friedrich & Gabriele zu Fuß. Schließlich sollten ja die mitgebrachten Stirn- und Taschenlampen auch noch zum Einsatz kommen. Bei sternenklarem Himmel hätten wir den Heimweg auch ohne Beleuchtung gefunden.

Viele Grüße
Friedrich

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden